Magic Origins

Wie immer ein kleines Peasant-Set-Review aus Wien!

Peasant Magic Vienna

Magic OriginsDas letzte Core-Set ist da

Das offiziell letzte Core-Set in der Geschichte von Magic The Gathering trägt den Namen Magic Origins und verhält sich kaum noch so, wie man es von Core-Sets gewöhnt war. Verhältnismäßig viele neue Karten und neue Mechaniken machen die Geschichten sowie die Anfänge der fünf zentralen Planeswalker des Universums erlebbar. Zwar scheinen die meisten der neuen Mechaniken für das Peasant-Format nicht ausreichend ausgereizt, dennoch finden sich in Magic Origins ein paar Kandidaten für das Format. Sichere Ergänzungen irgendwelcher Tier-1-Decks sind auf den ersten Blick nicht auszumachen. Aber was nicht ist, kann bekanntlich mit der Zeit noch werden…

Faerie Miscreant / Send to Sleep / Shambling Ghoul

Faerie Miscreant

Das Feendeck mit Favorable Winds ist ein starkes Deck, auch wenn die aktuellen Delver-Varianten die Nase vorn haben. Und dieses Deck spielt Zephyr Sprites, welche jetzt in die ewigen Jagdgründe geschickt wurden. In einem Deck, in dem ein 1/1 Flieger genug Dienste verrichtet und das gerne eigene Kreaturen bounct…

Ursprünglichen Post anzeigen 524 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s